Home

Internationale Arbeitserfahrung öffnet berufliche Horizonte

IdA Modellprojekt „Transnational Empowerment“ – für junge erwerbslose Akademikerinnen in Berlin

04. August 2009 – 31. August 2012

 

16.8.2012 – Transferveranstaltung

„Auslandspraktika in beruflichen Übergängen – Wagnis, Chance, Herausforderung für Teilnehmer/innen und professionelle Begleitung“

Die Veranstaltung diskutiert Ergebnisse und Transfer-Möglichkeiten der Modellansätze des Projektes „Transnational Empowerment“ mit Berliner und internationalen Arbeitsmarkt-Expert/innen.

Im Rahmen des Bundes-ESF Programms IdA (Integration durch Austausch) wurde ein Projektdesign zur Begleitung des beruflichen Übergangs für junge erwerbslose Akademikerinnen entwickelt,  das in systematischer Form einen Prozess phasenbezogener Berufsfelderschließung ermöglicht, in dessen Zentrum ein Auslandspraktikum mit Vor- und Nachbereitung steht.

Der mehrmonatige Prozesses endet für eine große Mehrzahl der Teilnehmerinnen mit der gezielten Aufnahme einer existenzsichernden und ihren Vorstellungen entsprechenden Berufstätigkeit.

Entscheidend für den Erfolg ist, wie das Auslandspraktikum genutzt und begleitet wird. One shoe doesn`t fit all – individuelles Matching ist hier die „Zauberformel“. Das Begleitmodell verfolgt einen biographischen Ansatz,  lenkt den Blick von der formalen Qualifikation auf die Kompetenzen und setzt Kompetenz-Bilanzierung primär nicht als Erhebungs- sondern als Empowerment-Instrument ein. Hoch-individualisiertes Coaching für die Begleitung vor, während  und nach den Auslandspraktika setzt nicht auf  Vorschläge und Vermittlung sondern erhöht die Selbststeuerungsfähigkeit bei der systematischen Berufsfelderschließung.

Dabei eignen sich die Teilnehmerinnen im Idealfall auch Kompetenzen für einen souveränen Umgang mit weiteren beruflichen Übergangssituationen an, mit denen künftig immer mehr Menschen im Kontext hochdifferenzierter globaler Arbeitsmärkte konfrontiert sein werden. Hierbei handelt es sich längst nicht nur um ein „Benachteiligten-Phänomen“ sondern um eine globale bildungspolitische Herausforderung  für die das entwickelte Übergangsdesign wertvolle „Transferleistungen“ bieten könnte.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und die Veranstaltungsteilnahme.

Download Aktuelles Programm
Download Projekt-Broschüre

Anmeldung zur Veranstaltung: ida@fczb.de

Gefördert aus ESF-Mitteln des Bundes-Programms „Integration durch Austausch“ (IdA) und durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), unterstützt aus Mitteln des Landes Berlin.